close

Ist das Arbeiten in einem Coworking Space etwas für dich?

Coworking Space Atmosphäre

Bist du bereits dein eigener Chef oder denkst zumindest darüber nach, in Zukunft ortsunabhängig zu arbeiten? Fragst du dich, ob es etwas für dich sein könnte, in einem Coworking Space zu arbeiten oder was das überhaupt genau ist? Möchtest du wissen, welche Vorteile ein solches Shared Office mit sich bringt und was dagegen spricht?

Im folgenden Beitrag erkläre ich dir, was hinter dem Begriff Coworking Space überhaupt steckt und zeige dir einige Vor- und Nachteile auf, um dir einen ersten Eindruck zu verleihen. Danach kannst du für dich entscheiden, ob das nach einem geeigneten Arbeitsplatz für dich klingt oder eher nicht.

Was sind Coworking Spaces und wer kann sie nutzen?

Ein Coworking Space bietet dir einen zeitlich flexiblen Arbeitsraum, an dem du auf andere Selbstständige treffen kannst. Meist sind Coworking Spaces in größere, offene Arbeitsflächen und kleinere Separees aufgeteilt, in die du dich stunden-, tage-, oder monatsweise einmieten kannst. Außer der üblichen Büro-Infrastruktur mit Internet, Drucker und Scanner bieten viele dieser Bürogemeinschaften auch Workshops und Seminare zur Weiterbildung und zum Networking an. Oft gibt es auch ein Café, eine Küche oder einen Loungebereich, in dem du mit Gleichgesinnten über neue Projektideen oder über Gott und die Welt plaudern kannst.

Bist du der Typ für ein Coworking Space?

Falls du dich fragst, ob das Arbeiten in einem Coworking Space etwas für dich sein könnte und ob es mit deiner Arbeitsweise kompatibel ist, kann ich dir eine Sache vorweg sagen: Es hängt ganz von dir selbst ab und ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. 

Ob du in einem Coworking Space arbeiten kannst und möchtest, kommt unter anderem darauf an, wie und an was du gerade arbeitest und was du für eine Atmosphäre benötigst, um dich konzentrieren zu können. Bringst du nur etwas zustande, wenn absolute Ruhe herrscht und sitzt daher lieber alleine im stillen Kämmerlein? Oder schmeißt du dich gerne ins kreative Getümmel und netzwerkst, was das Zeug hält? Wie so ziemlich alles im Leben haben auch Coworking Spaces Vor- und Nachteile. Im Folgenden liste ich dir ein paar davon auf, damit du dir einen Überblick verschaffen und entscheiden kannst, ob diese Form des Arbeitens für dich geeignet ist.

Welche Vorteile bietet dir das Arbeiten in einem Coworking Space?

Du möchtest wissen, was es dir bringt, in ein Coworking Space zu gehen und dort an deinen Kundenaufträgen und Projekten zu arbeiten? Du fragst dich, wo der Unterschied zum Home Office liegt? Es gibt eine ganze Reihe an Punkten, die dafür sprechen, zumindest hin und wieder eins dieser Spaces zu besuchen.

Erste Anlaufstelle

Stell dir vor, du arbeitest als digitaler Nomade und kommst an einen neuen Ort, an dem du dich noch nicht auskennst. Am nächsten Tag hast du ein wichtiges Kundentelefonat und weißt nicht, wie zuverlässig die Internetverbindung in deiner Unterkunft oder im Café nebenan ist. Dann ist ein Coworking Space der richtige Ort für dich. Hier kannst du von gutem Internet und idealen Bedingungen für deinen Call ausgehen. Die meisten Coworking Spaces verfügen nämlich auch über kleine abgeteilte Räume, die zum Skypen da sind.

Arbeiten in einem Coworking Space
Arbeiten in einem Coworking Space

Gemeinschaft

Du bist nicht gerne alleine und liebst es, unter Menschen zu sein? Dann ist ein Coworking Space eventuell genau das Richtige für dich. Hier triffst du auf Gleichgesinnte, mit denen du dich austauschen und zu Mittag essen kannst. Vielleicht bist du neu in der Stadt und würdest gerne Leute kennenlernen? Dann triffst du hier sicher auf Menschen, denen es ähnlich geht.

Skill Sharing

Du kannst super texten, aber hast keine Ahnung, wie man eine Website baut? Vielleicht triffst du hier jemanden, der dir eine Website erstellt, während du ihm im Gegenzug ein paar Texte für seine schreibst? Frei nach dem Motto “eine Hand wäscht die andere” könnt ihr euch gegenseitig unter die Arme greifen und von den Skills des Anderen profitieren und dazulernen.

Netzwerk

Du kannst deine Expertise aber natürlich auch direkt in Form einer Dienstleistung anbieten. Wenn du mitbekommst, dass jemand dringend Content für seine Seite braucht, gewinnst du vielleicht deinen nächsten Kunden dazu, der dich im Idealfall in der Community weiterempfiehlt.

Business Partner

Vielleicht hast du auch eine grandiose Business-Idee, die du alleine nicht umsetzen willst und für die du auf der Suche nach einem Business Partner bist?  Im Idealfall lernst du in einem Coworking Space Leute kennen, mit denen du dich zusammentun und gemeinsame Sache machen kannst. Oder ihr inspiriert euch gegenseitig und habt plötzlich eine ganz neue Projektidee, die ihr ins Leben rufen wollt.

Arbeitsatmosphäre

Aber auch, wenn du nicht so der kommunikative Typ bist und alleine am besten zurechtkommst, bist du in einem Coworking Space willkommen. Du kannst dich vom allgemeinen Arbeitsflow anstecken lassen und trotzdem still vor dich hinwerkeln. So oder so bist du in Gesellschaft und sitzt nicht alleine zu Hause und landest am Ende bei lustigen Katzenvideos, statt produktiv zu arbeiten.

Infrastruktur

Ein weiteres großes Plus ist die Nutzung von Geräten wie Druckern, Kopierern oder Scannern. Welcher digitale Nomade reist schon mit Equipment wie diesem durch die Welt? Wenn du öfter etwas drucken oder scannen musst, sind Coworking Spaces Gold wert.

Connecte dich im Coworking Space!
Connecte dich im Coworking Space!

WIFI

Ebenso Gold wert ist eine Highspeed-Internetverbindung. Meistens sind die Büros mit sehr schnellem und zuverlässigem WIFI ausgestattet, sodass du ohne Unterbrechungen Skypen oder ein Webinar abhalten kannst.

International

Gerade für digitale Nomaden ist es besonders praktisch, dass es Coworking Spaces mittlerweile an den tollsten Orten der Welt gibt. So ist es vollkommen egal, ob du gerade in Vietnam, Thailand, Brasilien, auf Bali oder in Berlin bist: Überall hast du die ideale Infrastruktur, um deine Kunden zuverlässig zu betreuen.

Klimaanlage

In tropischen Gefilden ist es nicht zu unterschätzen, dass es schwierig sein kann, sich bei schwülen 30 Grad zu konzentrieren. Daher ist es super, dass die meisten Coworking Spaces klimatisiert sind und somit für ein angenehmes Arbeitsklima sorgen.

Verpflegung

Ein weiterer Vorteil ist, dass meist ein Café integriert ist. Das heißt, du musst dich nicht selbst um deine tägliche Dosis Koffein kümmern, sondern bestellst dir einfach deinen dritten Café Latte und arbeitest konzentriert weiter. Alternativ gibt es oft eine Küche, in der du dich selbst versorgen kannst.

Was spricht dagegen, in einem Coworking Space zu arbeiten?

Du fragst dich, wo der Haken an der Sache ist? Wo Licht ist, ist ja bekanntlich auch Schatten und daher sprechen unter Umständen auch einige Punkte gegen das Arbeiten in Shared Offices. Ob diese für dich zutreffen, siehst du hier:

Lautstärke

Du kannst dich nur konzentrieren, wenn es mucksmäuschenstill ist? Dann wird es hier eventuell schwierig für dich. Denn an Orten, an denen Menschen aufeinander treffen, herrscht immer ein gewisser Geräuschpegel. Wenn du jedoch die restlichen Vorteile des gemeinschaftlichen Arbeitens nutzen möchtest, gibt es es auch hierfür Lösungen wie Ohrstöpsel, Noise-Cancelling-Kopfhörer oder das separate Büro.

Umfeld aus Gleichgesinnten im Coworking Space
Umfeld aus Gleichgesinnten im Coworking Space

Privatsphäre

Da du inmitten der anderen Arbeitenden sitzt, kann es mal schwierig werden, zu telefonieren, da du die anderen nicht stören willst. Oft gibt es hierfür aber wie bereits gesagt eigene “Telefonzellen”, in die du dich für die Dauer des Gesprächs zurückziehen kannst. Je nachdem, woran du arbeitest, kann es auch störend sein, nicht immer am selben Platz zu sitzen. Wenn du zum Beispiel das kreative Chaos liebst und dich gerne mit deinen Arbeitsmaterialien ausbreitest, kannst du deine Sachen hier nicht einfach liegen lassen, um am nächsten Tag daran weiterzuarbeiten.

Verpflegung

Ein Nachteil von Coworking Spaces kann sein, dass du dir unter Umständen nicht, wie zu Hause dein eigenes Süppchen kochen kannst, sondern darauf angewiesen bist, was dort angeboten wird. Manchmal gibt es jedoch auch eine Küche, in der du dich selbst versorgen kannst.  

Kosten

Der wahrscheinlich größte Nachteil ist, dass Coworking Spaces natürlich nicht kostenlos sind. Es gibt verschiedene Preismodelle. Meistens gibt es verschiedene Mitgliedschaften zur Auswahl, wie z. B. Stunden-, Tages-, Monats- oder Jahrespässe. Der Preis ist abhängig davon, ob du dauerhaft einen festen Arbeitsplatz buchst oder ob du spontan nur für ein paar Stunden die Annehmlichkeiten eines Büros nutzen möchtest.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass Coworking Spaces definitiv eine ganze Reihe Vor- aber eben auch ein paar Nachteile mit sich bringen. Jeder muss letztendlich für sich entscheiden, ob diese mit dem eigenen Arbeitsstil vereinbar sind oder nicht. Wie in vielen Bereichen des Lebens gilt auch hier: Probieren geht über Studieren. Und da die meisten Mitgliedschaftsmodelle flexibel sind, kannst du jeden Tag aufs Neue entscheiden, ob dir gerade nach Gesellschaft und Networken oder doch eher nach Jogginghose und Katzenvideos ist.

 

Hast du schon mal in einem Coworking Space gearbeitet und hast wertvolle Tipps und Tricks für Shared-Office-Neulinge? Fallen dir weitere Vor- oder Nachteile ein, die ich hier vergessen habe? Oder hast du sogar ein Lieblings-Workspace? Dann ab damit in die Kommentare!

    Nadine

    The author Nadine

    Hey, ich bin Nadine. Ich möchte Dich dabei unterstützen, Dir einen freien und selbstbestimmten Lifestyle aufzubauen! Auf Office Journey erfährst Du alles über meinen Start in die ortsunabhängige Selbstständigkeit!

    Leave a Response

    Ich stimme zu.